NSH Bildungszentrum
Die Schule für Business und Sprachen

 

Talent clever nutzen

Das NSH Bildungszentrum gehört in der Deutschschweiz zu den führenden privaten Anbietern von Sprachkursen sowie kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Aus- und Weiterbildungen.

Die persönlichen Voraussetzungen unserer Kundinnen und Kunden stehen bei der Beratung im Zentrum. Wir verbinden praxisorientierte und formelle Bildung zu effizienten Bildungswegen. Arbeitgeber und öffentliche Hand kennen uns als den Partner für besondere Herausforderungen.

Die Handelsschule

Im Mittelpunkt stehen der Berufsabschluss Kaufmann / Kauffrau mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ und die Abschlüsse des Verbands Schweizerischer Handelsschulen VSH. Ob reguläre Ausbildung, Nachholbildung für Erwachsene oder eine verkürzte Lehre - die Handelsschule bietet individuelle Möglichkeiten für alle Interessierten. Die Ausbildungen finden am Tag, am Abend oder auch am Samstag statt.

Die Sprachschule

Gute Sprachkenntnisse öffnen einem die Welt und sind Karrierebeschleuniger. Ob Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch oder weitere Sprachen, die NSH hat massgeschneiderte Kurse für alle Niveaus. Egal, ob täglicher Intensivkurs oder wöchentlicher Abendkurs - unsere Dozenten sind Garant für die Zielerreichung. Zudem ist die NSH das einzige offizielle Goethe Prüfungszentrum für Deutsch der Nordwestschweiz und des Mittellandes.

Die Kaderschule

Die Kaderschule bietet berufsbegleitende Vorbereitungslehrgänge zu den Ausweisen des Verbands Schweizerischer Kaderschulen VSK und eidg. Fachausweisen FA. Spezialisieren Sie sich in den Bereichen Wirtschaft, Management, Organisation, HR, Finanzen, Verwaltung, Marketing, Verkauf oder als Ausbildner!

 

 


NSH Bildungszentrum Basel AG
Elisabethenanlage 9
4051 Basel
Tel. +41 61 202 12 02
info(at)nsh(dot)ch
www.nsh.ch
 

 

HWS Huber Widemann Schule
Das Kompetenzzentrum für Gesundheits- und Bewegungsberufe

 

Der Mensch im Mittelpunkt

Die HWS ist die grösste Anbieterin in der Nordwestschweiz für Aus- und Weiterbildungen in medizinischen und zahnmedizinischen Assistenzberufen, Fitness-, Bewegungs- und Gesundheitsberufen sowie im Bereich der Naturheilkunde. 

Als schweizweites Kompetenzzentrum für Gesundheits- und Bewegungsberufe schafft die HWS als führende Institution Perspektiven durch anerkannte praxisorientierte Weiterbildung im Bereich Gesundheitsmanagement.

Berufsschule im Auftrag der Kantone

Im Leistungsauftrag der Basler Kantone bietet die HWS den Berufsschulteil der folgenden Grundausbildungen mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ an:

  • Medizinische/r Praxisassistent/-in EFZ
  • Dentalassistent/-in EFZ
  • Fachmann/-frau Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ
  • Bühnentänzer/-in EFZ

Medizin, Zahnmedizin und Bewegung

In enger Zusammenarbeit mit den Fach- und Berufsverbänden stehen praxisorientierte Angebote im Vordergrund. Ob im medizinischen Fachbereich oder von dort in den administrativen Bereich wechselnd, die HWS ist der optimale Partner für die Menschen, die ihre Chance nutzen wollen. Zum Beispiel:

  • In der Arztpraxis / im Spital:
    Medizinische/-r Teamleiter/-in SVMB
    Medizinische/-r Sekretär/-in H+
  • In der Zahnarztpraxis:
    Prophylaxeassistent/-in FA SSO
  • In der Bewegungsbranche:
    Bewegungspädagoge/-in BGB
    Spezialist/-in Bewegungs- und Gesundheitsförderung FA

Naturheilkunde

Die Ausbildung zum/r dipl. Naturheilpraktiker/-in ist an der HWS in drei Fachrichtungen möglich: Traditionelle Europäische Naturheilkunde, Traditionelle chinesische Medizin TCM oder Klassische Homöopathie. Seit 2016 ist die HWS zudem akkreditierte Ausbildungsstätte zur Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung HFP und führt zum eidg. anerkannten Abschluss.

 


HWS Huber Widemann Schule AG
Eulerstrasse 55
4051 Basel
Tel. +41 61 202 11 11
info(at)hws(dot)ch
www.hws.ch
 

 

ipso
Haus des Lernens

 

Lernen mit Spass und Erfolg

Das einzigartige pädagogische Konzept des Haus des Lernens zur Förderung und Begleitung hin zur individuellen Anschlusslösung für die berufliche Zukunft besteht aus den vier folgenden Säulen: autonome Lernformen, respektvoller Umgang, gestaltete Umgebung und ins Gelingen Vertrauen.

Mit diesem Angebot auf Primar- und Sekundarstufe etablieren wir uns an ausgewählten Standorten in der Deutschschweiz als führender Vertrauenspartner für Lernen und Berufswahl mit individuellen Perspektiven.

Sekundarstufe, 5. - 10. Klasse

Dem Konzept des SBW Haus des Lernens aus der Ostschweiz folgend, startete das ipso Haus des Lernens 2006 in Basel. Die 5./6. Klasse bilden die Prosecundaria, die 7./8. Klasse die Secundaria und die 9./10. Klasse die Futura. Letztere wird aufgeteilt inn Futura Beruf, futura Studium und Futura Kunst, um den reibungslosen Übergang der verschiedenen Abschlusslösungen sicher zu stellen.

Alltag im Lernhaus

Kernstück des Lernhauses ist das Lernatelier. Die Lernpartner/-innen arbeiten an individuellen Themen und bei Bedarf erhalten sie Unterstützung durch die Lernbegleiter/-innen im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe. Die Inputs dauern lediglich 30 Minuten, die es aber in sich haben: Zuerst eine Wissenskontrolle, dann eine sogenannte Faszinationsphase, warum das anstehende Thema toll ist, dann die Bearbeitung des Themas und schlussendlich der Lernauftrag. Das Lerntagebuch begleitet die Lernpartner/-innen bei ihren Fortschritten und bildet einen wichtigen Teil der Erfolgskontrolle.

Pädagogisches Konzept

Das sogenannte Fraktal wird durch die vier folgenden Grundpfeiler respektive Grundhaltungen gebildet und bestimmt massgeblich das pädagogische Konzept der ipso:

  • Autonome Lernformen
  • Respektvoller Umgang
  • Gestaltete Umgebung
  • Ins Gelingen vertrauen

 


ipso Haus des Lernens AG
Eulerstrasse 55
4051 Basel
Tel. +41 61 202 11 66
info(at)ipso(dot)ch
www.ipso.ch
 

 

IBZ
Die Schweizer Schule für Technik und Management

 

Kompetenz für die Praxis

Die IBZ ist die führende Schweizer Schule in den Bereichen Bau-, Gebäude-, Betriebs- und Elektrotechnik sowie Maschinenbau und Logistik mit Standorten in der ganzen Deutschschweiz. 

Durch die intensive Zusammenarbeit mit Unternehmen und anerkannten Bildungspartnern sind wir für Führungspersonen branchenweit die erste Adresse für Managementkompetenz.

8 Standorte und 2 Schulstarts pro Jahr

Aarau, Basel, Bern, Sargans, Sursee, Winterthur, Zug und Zürich: 8 Standorte und jährlich 2 Schulstarts (Frühling und Herbst) ergeben eine grosse geografische und terminliche Flexibilität.

9 Fachrichtungen HF Technik

Folgende Lehrgänge werden von erfahrenen Berufsleuten unterrichtet und gewährleisten somit den Praxisbezug:

  • Dipl. Techniker/-in HF Bauführung
  • Dipl. Techniker/-in HF Bauplanung
  • Dipl. Techniker/-in HF Gebäudetechnik
  • Dipl. Techniker/-in HF Unternehmensprozesse
    Vertiefung Betriebstechnik
  • Dipl. Techniker/-in HF Unternehmensprozesse
    Vertiefung Logistik
  • Dipl. Techniker/-in HF Elektrotechnik
  • Dipl. Techniker/-in HF Informatik
  • Dipl. Techniker/-in HF Maschinenbau
  • Dipl. Techniker/-in HF Maschinenbau
    Vertiefung Kunststofftechnik

EFZ, NDS und mehr

Des Weiteren bietet die IBZ die 4-jährige Grundausbildung zum Informatiker / zur Informatikerin mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ und das NDS HF Betriebswirtschaftslehre für Führungskräfte an. Die IBZ Schulen führen verschiedene Berufsprüfungen im technischen Bereich sowie Vorbereitungslehrgänge zu eidg. Fachausweisen und Diplomen durch.

 


IBZ Schulen AG
Zentralsekretariat
Tellistrasse 4
5000 Aarau
Tel. +41 58 100 25 00
ibz(at)ibz(dot)ch
www.ibz.ch
 

 

ISRH International School Rheinfelden
Die Bilinguale Ganztages Schule im Fricktal ab 2 Jahren

 

Passion for Learning and Success - Mit Leidenschaft lernen und erfolgreich sein

Die ISRH ist für Familien im Fricktal, die ihre Kinder in einem internationalen, schulisch anspruchsvollen Umfeld individuell fördern wollen, die erste Wahl. Als Ganztagsschule konzipiertes, englisch-deutsches Frühförder- und Schulprogramm macht die Einmaligkeit der ISRH die Kombination der hohen schulischen Anforderungen mit der familiären Atmosphäre aus. Getragen wird dies durch ein passioniertes Lehrerteam.
 

Early Years Programm / Kita

Als englisch- und deutschsprachige Ganztagesschule mit Kindergarten bietet die ISRH Kindern ab 3 Jahren eine international anerkannte Ausbildung an. Dies mit liebevoller Betreuung und in familiärer Atmosphäre. Eine Kita wird ab 2017 in Betrieb genommen.

Primary Years Programm

Die Primarschule richtet sich nach den verbindlichen Vorgaben der IB Organisation, aber auch nach Anforderungen der lokalen Schulen. Das bilinguale Konzept der ISRH zeichnet sich zum Beispiel durch die Berücksichtigung der Fremdsprache Französisch aus. Somit ist ein Wechsel vom und ins staatliche Schulsystem jederzeit problemlos möglich. Besondere Begabungen werden individuell gefördert.

Middle School und ISRH Campus

In den kommenden Jahren werden die Sekundarstufe aufgebaut und 2018/2019, ebenfalls in Rheinfelden, die neuen Räumlichkeiten bezogen. Der ISRH Campus wird sicherstellen, dass die Schule weiter expandieren kann - zum Wohle der Kinder und ihrer Familien, aber auch zum Vorteil der regionalen Wirtschaft mit lokalen Firmen und internationalen Konzernen.

IB Akkreditierung

Alle IB Schulen arbeiten nach einem einheitlichen Rahmenlehrplan. So sind weltweite Schulwechsel problemlos möglich. Derzeit besuchen mehr als eine Million Kinder und Jugendliche 3955 IB Schulen in 147 Ländern. Die ISRH ist stolz darauf, im Herbst 2015 von der IB Organisation akkreditiert worden zu sein.

 


ISRH International School Rheinfelden AG
Zürcherstrasse 9
4310 Rheinfelden
Tel. +41 61 831 06 06
info(at)isrh(dot)ch
www.isrh.ch
 

 

IFA
Die Höhere Fachschule der Digitalen Wirtschaft

 

Bildung am Puls der Zukunft

Die IFA ist die führende Anbieterin höherer Berufsbildung im Bereich Wirtschaft und Informatik in der Deutschschweiz. Unsere Bildungsprogramme orientieren sich konsequent an den Bedürfnissen der dynamischen Management- und Berufspraxis. 

Durch die starke Verankerung im Berufsfeld und Miteinbezug führender Branchenexperten sind wir als Kompetenz- und Innovationspartner für Studierende wie Unternehmen die erste Adresse.

Wirtschaft, Informatik und Wirtschaftsinformatik

Die IFA bietet drei Lehrgänge mit dem eidg. Diplom der Höheren Fachschule an:

  • Dipl. Techniker/-in HF System- und Netzwerktechnik
  • Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF
  • Dipl. Wirtschaftsinformatiker/-in HF

Diese Lehrgänge dauern 6 Semester und starten im Frühling und im Herbst.

NDS, FA und HFP

Daneben gibt es noch verschiedene Kurse als NDS HF und mit eidg. Fachausweis FA oder Höhere Fachprüfungen HFP in den Bereichen Wirtschaft und Informatik. Zum Beispiel:

  • Dipl. Business Analyst NDS HF
  • Spezialist/-in in Unternehmensorganisation FA
  • Dipl. ICT-Manager/-in HFP

In 3 Semestern erreicht man diese Abschlüsse in der höheren Berufsbildung.

Seminare und Zertifikate

Für Einzelpersonen und Gruppen bietet die IFA Seminare an mit international anerkannten Zertifikaten in den Bereichen Wirtschaft, Informatik und Wirtschaftsinformatik. Des Weiteren gibt es Seminare mit massgeschneiderten Lerninhalten, die in Räumlichkeiten der schule oder direkt beim Kunden vor Ort durchgeführt werden.

Drei Standorte

Die IFA hat Standorte in Zürich-Altstetten, Bern und St. Gallen. Die topmodernen Schulräumlichkeiten befinden sich jeweils in optimaler Nähe zu den öffentlichen Verkehrsmitteln (Zug, Bus, Tram).

 


IFA Weiterbildung AG
Bernerstrasse Süd 169
8048 Zürich
Tel. +41 43 211 51 51
info(at)ifa(dot)ch
www.ifa.ch
 

 

Bénédict-Schule Basel
Weil Menschen sich bilden

 

Im Jahre 1928 eröffnete Dr. Gaston Bénédict in Lausanne seine erste schule. Die Bénédict in Basel ist Teil des heute weltweiten Netzes von Bénédict-Schulen und bietet ein breitgefächertes Aus- und Weiterbildungsangebot an.
 

www.benedict-international.com

Heute sind die Bénédict-Schulen in der Schweiz, in Deutschland, in vielen anderen Ländern Europas und in Übersee ein Begriff. Seit ihrem Bestehen bleiben sie einem Grundsatz treu: Jede Schule ist unabhängig. Daraus ergeben sich für alle Beteiligten grosse Vorteile: Gute lokale Verankerung, vertrauensförderndes Miteinander vor Ort sowie ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis.

Bénédict-Schule Basel - gestern und heute

Bis 2006 war die Basler Bénédict-Schule eine Sekundarschule. Mit neuem pädagogischen Konzept wurde diese zum ipso Haus des Lernens. Die Bénédict entwickelte sich in der Folge zur Sprachschule und wurde 2016 in die Sprachschule des NSH Bildungszentrum Basel integriert. Heute ist sie eine eigenständige Aktiengesellschaft der renommierten Basler Bildungsgruppe

Aktuelles Angebot

Das Programmangebot der Bénédict-Schule Basel wurde nebst Sprachen um das gesamte Angebot der Basler Bildungsgruppe in der Nordwestschweiz erweitert. Dazu gehören neu auch Angebote aus der Wirtschaft, Informatik und der Technik. Ergänzt werden die Lehrgänge der schulen, die sich in der Primar- und Sekundarstufe engagieren

 


Bénédict-Schule Basel AG
Elisabethenanlage 9
4051 Basel
Tel. +41 61 202 12 12
info(at)benedict-basel(dot)ch
www.benedict-basel.ch